Aktuell / News

Wettkampf der «Genussproduzenten»

30 Milchtechnologinnen und Milchtechnologen kämpfen an den zentralen SwissSkills in Bern vom 7. – 11. September 2022 in einer von 85 Meisterschaften um den Titel des Schweizer Meisters /der Schweizer Meisterin.

 

Ein kreativer Beruf mit Zukunft und internationalen Karrierechancen

«Viele junge Menschen in der Berufswahl wissen wenig bis gar nichts über den Beruf des Milchtechnologen, dabei gehört diese Ausbildung zu den vielfältigsten überhaupt, vermittelt ein breites Wissen in Mikrobiologie, Chemie und Technik und fordert gleichzeitig Kreativität und Erfindergeist der Lernenden.» So Karin Imboden, Geschäftsführerin Schweizerischer Milchwirtschaftlicher Verein SMV, welcher sich als «Organisation der Arbeitswelt (OdA)» um die Aus- und Weiterbildung in der schweizerischen Milchwirtschaft kümmert.

 

Karrieremöglichkeiten im In- und Ausland in Verbindung mit Jobsicherheiten

«Zum Zmorge, zum Zmittag, zum Znacht» – Milchprodukte sind seit Jahrhunderten fester Bestandteil unserer Essgewohnheiten und unterliegen keinen Trends und modischen Launen: Entsprechend sicher sind die Arbeitsplätze und gross die Auswahl an geeigneten Stellen.

Nicht zuletzt: Schweizer Milchtechnologinnen und Milchtechnologen sind begehrt: Dank attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten (eidg. Fachausweis und Diplom) entstehen hervorragende Karrierechancen im In- und Ausland.

 

Kostenlos und unverbindlich einen ersten Eindruck erhalten

«An den SwissSkills in Bern werden rund 60’000 Schülerinnen und Schüler erwartet, mit unserem Stand inmitten der Halle 3.0 vermitteln wir diesen jungen Menschen – und selbstverständlich auch allen anderen Besuchenden – einen Einblick in den Beruf des Milchtechnologen EFZ. Spannend sind zudem die Wettkämpfe – die Schweizer Berufsmeisterschaften – welche im Rahmen der SwissSkills stattfinden werden», erläutert SMV-Geschäftsführerin Imboden. Damit möglichst viele Interessierte die Möglichkeit zum Besuch der SwissSkills in Bern erhalten, können sich alle über den nachfolgend abgedruckten QR-Code oder über www.milchtechnologe.ch ein Gratis-Ticket sichern.

 

Auf zu den SwissSkills in Bern

Die zentralen Berufsmeisterschaften bieten inspirierende Einblicke in die riesige Vielfalt an Schweizer Lehrberufen. Sie können den besten jungen Berufsleuten der Schweiz in 150 verschiedenen Berufen bei der Arbeit zuschauen und ganz viele dieser Berufe sogar selbst ausprobieren:

–       150 verschiedene Berufe, davon 85 im Rahmen der Schweizer Berufsmeisterschaften

–       Über 1000 junge Berufsleute aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung im Einsatz

–       120‘000 erwartete Besucherinnen und Besucher

–       SwissSkills, BERNEXPO, 7. – 11.9.2022

 

 

Wir begaistern am 10. September auch…

Wir sind dabei und freuen uns auf zahlreiche interessierte Besucher. Kommt vorbei und schaut live vor Ort bei der Herstellung und der Affinage unserer feinen Bergkäse Spezialitäten zu. Unsere Produktion läuft auf Hochtouren bis am Mittag, am Nachmittag wird es  dann etwas ruhiger… Es winkt ein spannendes Rahmenprogramm und der Direktverkauf ist auch geöffnet.

Bis bald in der Berg-Käserei Gais

Weitere Info’s zu den Jubiläumsfeierlichkeiten findet ihr hier

Wir brauchen Unterstützung!

Bei uns wird eine Stelle frei für die Mithilfe im ganzen Betrieb.  Wir freuen uns über Eure Kontaktaufnahme

Das Appenzellerland ist Käseland

Appenzellerland und Käse, das gehört zusammen. Der Bericht aus dem Appenzellermagazin finden Sie hier zum  Nachlesen.

Ausgezeichnete Gaiser Käsespezialitäten an der internationalen Käsiade

Vergangenes Wochenende durften sich gleich zwei Käsespezialitäten aus der Berg-Käserei Gais an der 15. internationalen Käsiade in Hopfgarten, Tirol eine Medaille umhängen lassen.
Der weit herum bekannte «Säntis Bergkäse» stand zuoberst auf dem Siegerpodest in der Kategorie geschmierte Schnittkäse und erhielt die Goldmedaille. In derselben Klasse befand sich auch der etwas länger gereifte «BIO Senner Extra» und erhielt die wohlverdiente, bronzene Medaille.
Insgesamt wurden dieses Jahr über 455 Proben aus 106 Betrieben aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, Italien, der Slowakei, Polen, Tschechien und Russland eingereicht und durch eine internationale Fachjury bewertet. Die Schwerpunkte der Käsebeurteilung liegen auf Geschmack, Geruch und Textur. In den unterschiedlichen Käseklassen werden Gold-, Silber- und Bronzemedaille vergeben.

Gais naturgemacht – Auszeichnung für die Berg-Käserei Gais

Vergangenen Samstag durften wir mit Stolz die Auszeichnung der Gemeinde Gais, “ Gais naturgemacht ausgezeichnet“ entgegennehmen.

In Rahmen einer kleinen Feier würdigte die Gemeinderätin und Tourismusverantwortliche, Andrea Keiser, die Verdienste der Berg-Käserei Gais rund um die Entwicklung der Tourismusregion Gais. Auch die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens im Bereich der Energieversorgung und regionalen Erhaltung der landwirtschaftlichen Strukturen fanden würdigende Worte.

Getreu dem unternehmerischen Gedanken schloss Andreas Hinterberger, Geschäftsführer und Inhaber der Berg-Käserei Gais AG, mit den Worten. „Wir gehen nicht auf die Strasse, wir Unternehmer unternehmen etwas für die Energiewende und Nachhaltigkeit“!

Berg-Käserei Gais ist neu eine AG…

Der Verwaltungsrat Berg-Käserei Gais AG

von links nach rechts: Johannes Schefer, VRP Andreas Hinterberger, Brigitte Hinterberger, Michael Nagel

Gründungsakt der Berg-Käserei Gais AG

Seit über 21 Jahren besteht die Berg-Käserei Gais von Andreas Hinterberger als Einzelfirma. Aus der regionalen, gewerblichen Käserei hat sich eine standhafte, moderne Unternehmung entwickelt, die aus der Schweizer Käsebranche nicht mehr wegzudenken ist.

Am 09. Juni 2021 wurde ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte geschrieben. Um für die Zukunft gerüstet zu sein und in den kommenden Jahren an jüngere Generationen übergeben zu können, wurde die Berg-Käserei Gais AG gegründet. Als Präsident Im Verwaltungsrat amtet Geschäftsführer Andreas Hinterberger. Unterstützt wird er durch die weiteren VR-Mitglieder Brigitte Hinterberger, Michael Nagel und Johannes Schefer.

Erfolgreiche Zertifizierungen

In den vergangenen Wochen durften wir uns erfolgreich rezertifizieren lassen in den Bereichen Qualitätsmanagement und Energieeffizienz. Diese beiden Label sind für uns eine Bestätigung, dass wir immer auf dem richtigen Weg sind in Sachen Qualitätsstandards und sehr wichtig, nachhaltige Energie und deren effiziente Nutzung!

Säntis Bergkäse «on the road»

Der begehrte Appenzeller Kulinarikexport ziert einen Bus der Verkehrsbetriebe St. Gallen.

«Ein schimmliger Glücksfall»

Über unseren Rustico Nostrano in der Coopzeitung Nr. 4 vom 21. Januar 2020

«Modernisierungsschub in Gais»

Über unseren Käserei-Neubau in der Fachzeitschrift alimenta Nr. 11|2019